Hallenpost Online - Ausgabe 7 - Saison 2021 / 2022

SV Friedrichsfeld 2 – SVS 2. Herren 11:21 (4:11)

Vergangenen Samstag, den 22.01. traten wir unser letztes Hinrundenspiel an. Angepfiffen wurde die Partie um 19.00 Uhr auswärts gegen die zweite Mannschaft des SV Friedrichsfeld.

Nach zwei recht schwachen Spielen (gegen Bocholt und Kevelear) wollten wir zwingend zu alter Stärke zurückfinden.
Durch den kurzfristigen Ausfall von Tobi Schwanewilm, mussten wir ohne unseren Spielgestalter diese Partie bestreiten. Rückkehrer Thomas „Chicken“ Kuhn stand wieder zwischen den Pfosten.

Wie oben kurz erwähnt, wollten wir uns wieder auf unsere Stärken besinnen. Unser Coach Thomas Keysers hatte das „Einwerfen“ des Gegners gut analysiert und uns dementsprechend in der Abwehr aufgestellt. Er beobachtete, dass die Friedrichsfelder mit viel Wucht von der Mitte und den Halbposition agieren könnten und ließ uns in einer offensiven 5:1-Deckung auflaufen.

Vorne im Angriff lief von der ersten Sekunde an der Ball gut durch unsere Reihen. Unsere Halbspieler Ulf und Lütti konnten immer wieder recht leichte Tore erzielen.
So stand es in der Folge nach 9 gespielten Minuten bereits 0:6 für uns. Hinzu kam, dass Chicken im Tor noch einen 7-Meter gehalten hatte.
Mit unserer taktischen Aufstellung in der Abwehr hatte Friedrichsfeld arge Probleme, denn durch unseren vorgezogenen Spieler hatte der Friedrichsfelder Spielmacher kaum Möglichkeiten sich zu entfalten und aufgrund des frühen stören der Halbspieler sind diese selten zum Torabschluss gekommen. Sollte dann doch mal ein Wurf in Richtung Tor kommen, hielt Chicken die Bälle, in gewohnter Manier, von seinem Tornetz fern.
Deshalb war eine klare Pausenführung von 4:11 für uns nur logisch und vollends verdient.

Im Grunde lief die zweite Hälfte identisch wie die erste:
eine stabile Abwehr, ein gut aufgelegter Torhüter, einfache Tore im Angriff = ein Endresultat von 11:21 für uns.

Mit einem Punkteverhältnis von 16:2 und einer positiven Torausbeute von 74 Treffern, bleiben wir erstmal weiterhin Tabellenführer der Kreisklasse Wesel.
Es spielten:
Kuhn; Hessbrüggen (3), Schug, Thomis, Rauße, Döhmer (4), Kalinowski (5), Keysers (1), Kretschmer, Lütke-Stratkötter (7), Kantert (1)

Für kommenden Samstag (29.01. um 15:30 Uhr) hat uns der TuS Lintfort 3 zum ersten Rückrundenspiel eingeladen.

Wir verbleiben mit lieben Grüßen,
bleibt gesund,

eure Zwote

Bericht: Daniel Lütke-Stratkötter
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.