TV Kapellen 3 - SVS 3 23-24 (10-15)

TV Kapellen (blau) gegen TV Kapellen (rot)
Erneut fehlende Trikots bringen den SVS aber nicht aus der Spur...
Als wir ganz entspannt an der Halle in Moers ankamen, stellte sich plötzlich die Frage. Wer hat eigentlich die Trikots? Schon war die Ruhe vorbei. Fairerweise stellten uns die Gastgeber ihren Zweitsatz zur Verfügung und so trat zur Belustigung vor allem der jüngeren Zuschauer Kapellen gegen sich selber an.
Schon zum Anpfiff gratulierten uns die Kapellener zur bereits feststehenden Meisterschaft und zunächst sah es danach aus, das sie auch ehrfürchtig die Punkte hergeben würden 1 - 5 nach in der 6. und 4 – 10 in der 13. Minuten waren ein guter Auftakt unserer Jungs. Bis dahin kombinierten wir sicher und hatten die Kapellener Angreifer gut im Griff.
Zwar war die Halbzeitführung noch komfortabel, doch in den letzten Minuten der ersten Hälfte zeigte sich, dass Fehler in Angriff zu schnellen Gegentreffern führen, das sollte sich in der zweiten Hälfte besser nicht fortsetzen.
Die junge Truppe der Gastgeber hatte in den letzten Minuten Selbstvertrauen getankt und erkannten, wenn bei den Schermbeckern die Luft ausgeht ,haben wir hier eine Chance zu gewinnen. Dementsprechend motiviert gingen sie zu werke. Und sie sollten zum Teil Recht behalten. Steve nach Krankheit unter der Woche noch nicht ganz fit und Alex der sich in der zweiten Hälfte mit Wadenproblemen herumquälte taten sich zunehmend schwerer sich im Angriff durchzusetzen, für den Schwatten alleine waren die Räume dann auch kleiner.
Es wurde also richtig eng. Doch alle bissen die Zähne zusammen und hängten sich vor allem in der Deckung rein, um den Vorsprung zu verteidigen. Die Kapellener versuchten Druck aufzubauen und das Tempo hochzuhalten und hatten mit einem Pfostentreffer in der 58. Minute sogar den Ausgleich in der Hand.
Am 02.04. erwarten wir um 11:30 an der Erler Str. den Tabellen Dritten TSV Bocholt 4. Zwar konnten wir das Hinspiel klar gewinnen, doch die am 01. April anstehende „Aufstiegsfeier“ könnte uns etwas Frische kosten.
 
Andreas Maile, Stefan Frank (4), Jan-Philipp Thomis (2), Markus Hessbrüggen(8), Markus Kretschmer, Alexander Brüninghoff (7), Florian Berger, Dirk Berndt, Martin Kerkhoff, Hendrik Schulte-Bocholt (3)
Bericht: Alex Brüninghoff