Schade, dass diese Saison schon zu Ende ist!

24:27 Auswärtssieg der 3. Herren in Wesel zum Abschluss
Nicht nur, dass mit Kevin Kulig zum Saisonabschluss mittlerweile auch noch der 30. Spieler in der 3. Herrenmannschaft des SVS zum Einsatz kam, besonders erfreulich festzuhalten ist zudem, dass Markus Dahlhaus nach langer Verletzungspause beim letzten Spiel wieder teilnehmen konnte. Er hat diese Wahnsinnssaison damit praktisch eingerahmt, mit seinen Einsätzen gegen den TV Schwafheim, im ersten Spiel Mitte September und nun zum Abschluss gegen die HSG Wesel. Der Tabellenletzte aus Wesel machte es den Gästen aus Schermbeck nicht gerade leicht, die beiden noch fehlenden Zähler zur absoluten Sahnehäubchenmaximalpunkteausbeutespitzenmeisterschaft einzufahren. Zur Halbzeit führte der SVS knapp mit 13:15. Zu keiner Phase des Spiels jedoch konnte sich der Tabellenerste entscheidend absetzen. Es blieb spannend bis kurz vor Schluss, erst mit dem letzten Treffer der Schermbecker zum 23:27 war die Partie entschieden. Stolze 32:0 (zu Null) Punkte hat die „Dritte“ damit erzielt, was für eine Wahnsinnsgeschichte. Gemeinsam mit den 1. Herren wurde der Erfolg angemessen gefeiert. Zuerst in der Weseler Sporthalle, dann im Bus - sicher gesteuert von unserem Fahrer Hartmut Gschwandner - und abschließend bei „O“, wo Bier und Buletten für die Doppelaufsteiger von der großzügigen Gastwirtin gesponsort wurden.

Alex Brünninghoff und Thomas Keysers in Feierlaune.
Wir werden diese unglaubliche Spielzeit in bester Erinnerung behalten. 32 Punkte mit 30 Spielern. Alex und Schwatten waren immer dabei! Altersspanne der Spieler:  17 bis 58! Danke, für diese großartige Saison. In Kreisklasse 1 geht’s weiter!