SV Schermbeck 2. Damen - TV Issum 18:12 (9:8)

Ein gelungener Auftritt unserer Nachwuchsspielerinnen.
Am Sonntagnachmittag konnte Trainer Andreas Maile aus dem Vollen schöpfen. Die Saison der 1. Damen hat noch nicht begonnen und so war die Bank voll besetzt im ersten Saisonspiel.
Unsere Damen nahmen auch gleich das Heft in die Hand und zogen mit 7:3 davon. Dann wurde viel gewechselt und das ein oder andere ausprobiert, was die Generinnen aus Issum wieder bis zum Einstand von 7:7 heranbrachte. Kurz vorm Halbzeitpfiff konnte Leonie noch die den Halbzeitstand von 8:7 erzielen.
In der 2. Halbzeit wurde wieder Ergebnisorientierter Handball gespielt. Die Issumer Torhüterin hielt ihre Mannschaft durch ausgezeichnete Paraden in der Partie, doch dem stärker werdenden Druck musste sich Issum geschlagen geben. In der Abwehr wusste Fabia Flesch durch aggressive Deckung zu überzeugen und sorgte für etliche Ballgewinne. Die gilt es in Zukunft noch effektiver zu verwerten. Das schnelle Spiel nach vorne zeigte doch noch einige Schwächen, an denen es noch zu arbeiten gilt.
Anna Mast hat mit einem sensationellen Treffer den Endstand von 18:12 erzielt.
Insgesamt eine überzeugende Vorstellung.
Es spielten:
Michelle Latzel (Tor), Fabia Flesch (1), Kathi Trinen (1), Pauline Oberheim, Anna Schulte-Bocholt (7), Jenny Amos, Juliane Janssen, Leonie Maile (3), Nele Ebbing, Anna Mast (1), Gina Gollub, Janina Schulte-Loh, Jacqueline Kötter (4), Emilie Adamski (1).
Bericht: Dorothe Amos