SV BW Dingden 2F - SVS 2F 25 : 27 (14:15)

In der letzten Partie dieser Saison war unser Nachwuchsteam zu Gast beim SV BW Dingden. Schon in der Begegnung der Hinrunde haben sich beide Teams ein hitziges Duell geliefert. Das versprach Spannung. Die kam in der gesamten Partie nicht zu kurz. Dingden ging schnell mit 6:3 in Führung und war gut aufgestellt. Immer wieder wussten die Rückraumspieler selber die Lücke zu nutzen oder setzten die Kreisläuferin gut in Szene. Unsere Abwehr sah zu diesem Zeitpunkt nicht so gut aus. Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Damen aber mit dem Spiel besser zurecht. Jenny durfte eine Sonderbetreuung für die Dingdener Spielmacherin übernehmen. Die war im weiteren Spielverlauf deutlich genervt. Eine 2 Minutenstrafe eben dieser Spielmacherin nutzten unsere Damen zum Ausgleich und 4 Sekunden vor der Pause gelang Jule Janssen die erstmalige Führung.
Wer nun geglaubt hatte, dass die Dingdener Spielerinnen in der 2. Halbzeit schwächeln, sah sich getäuscht. Es ging unvermindert weiter. Den Ausschlag zu unseren Gunsten gab jedoch die konsequente Störung des Dingdener Aufbauspiels. Unsere Damen konnten sich leicht absetzen und hielten den Vorsprung bis zum Schluss auch Dank einer gut aufgelegten Michelle im Tor, die in der 2. Halbzeit ein paar wirklich gute Bälle entschärft hat.
Beim Abschlussgrillen durfte sich Andreas über ein Geschenk der Mannschaft freuen, das bei keinem guten Trainer fehlen darf: ein Taktikboard!
Es spielten: Ann-Christin Jansen, Michelle Latzel (Tor), Stefanie Heidermann (1), Nele Ebbing (1), Nele Mast, Anna Mast (2), Friederike Wilms (2), Katharina Trienen (3), Leonie Maile (5), Jule Janssen (2), Fabia Flesch (3), Jennifer Amos (6), Gina Gollub (1), Juliane Janssen (1).
Bericht: Dorothe Amos