SVS 3 – TV Voerde 25:24 (8-10)

Spannung bis zuletzt
Der TV Voerde bot seit langem mal eine Mannschaft auf, die annähernd an unseren Altersdurchschnitt herankam. Vor allem in der Defensive zahlte sich das aus. Körperlich sehr robust, standfest und gut im Block ließen sie in der ersten Hälfte für uns kaum die nötigen Lücken.
Im Gegenzug ließen wir besonders von außen zu viele Würfe aufs Tor kommen.
In der zweiten Hälfte angefeuert vom Fanblock der 1. Herren, die netterweise ihre Trainingszeit für unser Nachholspiel zur Verfügung stellten, gelang es uns immer mehr auch mal einen Ball abzufangen und per Gegenstoß erfolgreich zu sein.
In der Schlussphase verpassten wir allerdings die Gelegenheit uns mit 3 Toren abzusetzen, Ergebnis: Ballverlust – Anschlusstreffer – und Ausgleichstreffer
Jetzt schien sich etwas Verunsicherung einzustellen. Ein erneuter Abspielfehler brachte uns 1 Min. vor Schluss sogar noch in Rückstand.
Zum Glück waren unsere Versuche einen Ball abzufangen noch 2 x erfolgreich und wir konnten Sekunden vor Schluss den so lange ersehnten Sieg einfahren.
 
Andreas Maile, Alexander Brüninghoff (4), Markus Kretschmann (1), Christian Rietz (4), Phillip Speckamp (3), Christoph Timmermann (2), Daniel Rausse, Henry Nagel, Daniel Lütge-Stratkötter, Jan-Philip Thomis
Bericht: Alexander Brüninghoff
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen Ok