TV Rhede wA - SV Schermbeck wA 17 : 19

Weibliche A-Jugend siegt im Spitzenspiel in Rhede
 
Einen ungefährdeten Sieg mit 17:19 fuhr die Mannschaft der weiblichen A-Jugend am Sonntagnachmittag in Rhede ein.
Die Spannung war allen Spielerinnen vor diesem Vierpunktespiel anzumerken. Der Tabellenzweite Rhede hatte nur zwei Minuspunkte und wenn wir das Spiel verlieren würden, wäre die Tabellenführung dahin und das Ziel der Kreismeisterschaft erst einmal auf Eis gelegt.
Daher schworen wir uns vor dem Spiel noch einmal ein - alle waren trotz der Nervosität bis in die Haarspitzen motiviert.
Die Mannschaft legte los wie die Feuerwehr. Nach neun Minuten führten wir mit 5:0 und erst in der 10. Minute konnte Rhede den ersten Treffer erzielen. Diese Topleistung der Abwehr und unserer Torfrau Theresa war schon der Grundstein des späteren Sieges.
Rhede kam dann jedoch besser ins Spiel. Bis zur Pause beim Stand von 8:11 konnten sie unseren Vorsprung etwas schmelzen lassen. Doch auch nach der Pause starteten wir wieder voll durch und bauten den Vorsprung weiter auf 10:16 Tore aus. Diese 6 Tore Führung konnten wir bis kurz vor dem Ende des Spiels halten. Erst in den letzten fünf Minuten ließ dann die Konzentration etwas nach und Rhede konnte noch ein wenig Ergebniskorrektur betreiben. Letztendlich war der Sieg nie gefährdet. Wir konnten unseren engsten Verfolger abschütteln und die Tabellenführung ausbauen. Toll war die geschlossene Mannschaftsleistung - jeder kämpfte für jeden.
Ein Dank noch an Lisa Balster und Lena Gröniger aus der B-Jugend, die uns bei diesem wichtigen Spiel unterstützt haben.
Es spielten: Hanna Nolde, Lena Gröniger, Sophie Balster (7 Tore, davon 3 Siebenmeter) Emelie Nondorf (5), Elina Seidler, Jule Janßen (4), Nele Mast (1), Katharina Ammeling, Lisa Balster (2), Celina Schulte-Loh, Theresa Püthe (4 gehaltene Siebenmeter).
Bericht: Jürgen Schulte-Loh
 
Foto: privat
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.