Wir trauern um Franz Mischel

Nachruf

Voller Schmerz hat auch uns die traurige Nachricht vom Tode von Franz Mischel getroffen. Die Handballabteilung des SV Schermbeck e.V. hat diese Nachricht in tiefe Trauer versetzt. Wir sind bestürzt, dass unser Franz sich von den Folgen seiner schweren Krankheit nicht mehr erholen konnte.
Mehr als 13 Jahre stand er unserer Abteilung als Betreuer von Jugend- und Herrenmannschaften zur Verfügung. Uns ist er mit seinem guten und bescheidenden Wesen schnell ans Herz gewachsen. Franz war ein Mann der Tat und ein Mann der Verantwortung. Jemand, der ein Ehrenamt mit ganzer Person ausfüllte. Ein Mensch, der anderen Menschen viel Gutes tat und Freude bereitete. Wir werden ihn schmerzlich vermissen – den Menschen und sein besonderes Engagement. Wir werden sein Angedenken immer in liebender Erinnerung bewahren.
Wir wünschen seiner Frau Elisabeth, seinem Sohn Björn und seinen Enkelkindern im Namen aller Mitglieder der Handballabteilung des SV Schermbeck die Kraft, diesen Schicksalsschlag auszuhalten. Unser aller Mitgefühl ist Euch sicher.

Die Handball Abteilung des SV Schermbeck e.V. 

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.