TV Issum - SV Schermbeck 1F 21:21 (12:12)

Am Samstag hatte unsere Damen Mannschaft ihr erstes Spiel unter Corona Bedingungen. Alle sind in Spielkleidung erschienen und wir haben brav vor der Halle gewartet, bis wir abgeholt wurden. Die Liste aller Anwesenden war vorbereitet, also konnte es losgehen. Leider keine Zuschauer in Issum, das wird diese Saison vermutlich nicht das letzte Mal sein. Lautes Rufen und anfeuern, welches übrigens wegen der Aerosole zu unterlassen ist, braucht es auch nicht. Bei der Atmosphäre versteht man sowieso jedes Wort.
Aber zum Spiel: In der letzten Saison waren die Begegnungen gegen Issum immer knapp. Wir wären sehr gerne mit Torhüter angereist, aber Michelle war beruflich verhindert, außerdem fehlten noch die Heidermanns, die einen wunderschönen Verhinderungsgrund hatten: Unsere Heidi hat geheiratet. Alles Gute noch von dieser Stelle!
Anna hütete für Michelle den Kasten. Den Job hat sie auch wieder furchtlos uns reaktionsschnell erledigt. Zwei 7 Meter, von der ansonsten sehr sicheren Schützin, konnte sie entschärfen!
Unsere Damen erwischten den besseren Start. Bereits nach 6 Minuten stand es 5:3 für uns. Dabei half ein wenig, dass Norina von Rechtsaußen die Torhüterin zwei Mal überraschen konnte. Unsere Damen konnten den Abstand lange halten, aber leider bekam Franzi einen Schlag vors Knie und brauchte eine Ruhepause. Das schwächte unser Spiel zum Ende der 1. Halbzeit merklich. Der Pausenstand von 12:12 war das Ergebnis. Die 2. Halbzeit wurde etwas ruppiger. Einige 2 Minutenstrafen waren mehr als angemessen, ganz zu schweigen von den uns zugesprochenen fünf 7 Metern. Andreas hatte noch in der Pause gesagt: „Hier gewinnt der Geduldigere!“ So gesehen hat die Partie auch keinen Sieger verdient. Ich empfinde das Unentschieden als einen guten Start in eine Saison voller Ungewissheiten.
Am kommenden Samstag ist Michelle wieder mit dabei gegen Neukirchen. Da wären 2 Punkte willkommen, nicht zuletzt, um Andreas im Urlaub eine Freude zu bereiten.
Es spielten: Anna Schulte-Bocholt, Jule Janssen (4/3), Franzi Grömping (5/4), Kim Schmücker, Nele Mast, Karo Kantert, Andrea Neuenhoff, Jacqueline Kötter (2), Leonie Maile (6), Norina Kölking (4), Jenny Amos.

Ein Gruß an Heidi!
Bericht und Bild: Dorothe Amos
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.