SV Blau Weiß Dingden - SV Schermbeck 2M 19 : 27

Chicken“ „Chicken“ hätte es wohlmöglich Mitte der 2. Halbzeit durch die Dingdener Sporthalle geschallt, wenn die Fangesänge nicht im Mundschutz stecken geblieben wären, wenn wir Fans mitgebracht hätten. Beides blieb dem Infektionsschutz geschuldet aus.
Was der Leistung auf dem Platz jedoch keinen Abbruch tat.
Alt und Jung bunt gemischt liefen am Sonntagabend in Dingden auf. Mit gutem Rückhalt auf der Torlinie von Mert und Chicken und langen Armen in der Deckung von Lars brannte in der Defensive wenig an. Auch wenn Thomas in der Halbzeit meinte, dass 10 Gegentore noch zu viel waren.
Daran haben wir uns dann auch gehalten und uns noch besser auf den Rückraum der Gastgeber eingestellt.
Im Angriff lief noch nicht alles super, aber die ein oder andere Kombination ließ sich doch ganz gut anschauen und dank der Treffsicherheit von Marcus am Kreis und über Außen wuchs unser Vorsprung mehr und mehr an.
An diesem Auftakt hatten alle ihre Freude, danke an die Helfenden.
 Auch ohne Helfer wird es vermutlich beim kommenden Spiel am 26.9 in Moers nicht gehen. Wir schauen mal welchen Kader wir in 2 Wochen aufbieten können.
 Thomas Kuhn, Mert Cetin, Jonas Stenkamp (2), Jan-Philipp Thomis, Daniel Rausse (1), Thomas Keysers, Marcus Fröhner-Soppe (8), Michael Schulz (6), Lars Potthast (5), Florian Berger (1)
Bericht: Alexander Brüninghoff
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.