TuS Bocholt - SV Schermbeck 1M 21:23

Nach der Niederlage in Friedrichsfeld und dem Remis in Kapellen konnten wir im Spiel beim Tabellennachbarn TuS Bocholt zwei wichtige Punkte einfahren. Beim 23:21 (10:12) Auswärtssieg behielten wir in der spannenden Schlussphase die Nase vorn und konnten uns durchsetzen.
Von Beginn an war es eine ausgeglichene Partie, in der wir bis zur Mitte der zweiten Halbzeit einem Vorsprung hinterherlaufen mussten. Wir kamen nicht gut in die Partie. Im Angriff hatten wir einige Ballverluste und ließen viele Wurfchancen ungenutzt. In der Abwehr begannen wir zunächst mit einer 5:1-Deckung, die den Gegnern aber zu viele Räume ließ. Nach der Umstellung auf unsere gewohnte 6:0 Deckung wurde es etwas besser, dennoch fehlte in vielen Situationen noch die nötige Aggressivität.
Das änderte sich mit der Einwechslung von Gerrit Kempken. Mit ihm kam die nötige Sicherheit ins Spiel. Gemeinsam mit Lukas Maile, der einige Bälle abwehren konnte und unseren treffsicheren Außen Adrian Döhmer und Julian Urbansky sorgte er dafür, dass wir uns Tor um Tor herankämpfen konnten.
Am Schluss war er ein hart erkämpfter, aber auch sehr wichtiger Sieg, der dafür sorgte, dass wir weiter im oberen Tabellendrittel bleiben. Bei zwei Siegen in den kommenden beiden Heimspielen können wir mit einer guten Ausgangssituation in das kommende Jahr starten.
 
Tore: Cetin, Maile; Urbansky (5), Marienbohm, Leon Nappenfeld (1), Felisiak (5/3), Döhmer (7/2), Kreilkamp (3/1), Kempken (2), Potthast, Vengels.
Euer Lars
 
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.