Vorbericht HCTV Rhede – SV Schermbeck

 Am kommenden Samstag geht es für uns zum HCTV Rhede. Die Gastgeber von Trainergespann Grunden/Eckers kämpfen noch um den Klassenerhalt. Die Experten der Bezirksliga sind sich einig, dass die Mannschaft von der niederrheinischen Sandplatte handballerisch stärker einzuordnen ist als es der Tabellenstand momentan aussagt. Beispielsweise stellt Rhede mit Finn Theling einen der gefährlichsten Schützen der Liga. Gemeinsam mit den Brüdern Kevin und Marvin Betting, die vor einigen Jahren vom TSV aus Bocholt zum HCTV kamen, ist er der Motor des starken Angriffsspiels. Besonders über das Tempospiel in der ersten und zweiten Welle sorgen die drei immer wieder für mächtig Druck.
 
In der Deckung agiert die Mannschaft von Grunden/Eckers sehr agil und flexibel – mal in einer stabilen 6:0-Formation und mal in einer offensiv ausgerichteten 5:1-Formation. Falls doch mal ein Ball durch die Deckung kommt, stehen die jungen und sehr gut ausgebildeten Keeper bereit. Einer dieser jungen und gut ausgebildeten Keeper machte uns diese Saison schon einmal mächtig Probleme – Jannik Spieckers wechselte vor der laufenden Saison aus Rhede zu unseren Freunden der HSG HMI und vernagelt dort die Kiste.
 
Wir sind also gewarnt. Nichtdestotrotz wollen und müssen wir dieses Spiel gewinnen, um den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen. Leider fehlt uns mit Sven Felisiak ein wichtiger Leistungsträger und auch Adrian Döhmer wird fehlen. Ob die angeschlagenen Jan Dräger und Moritz Schmäing einsatzfähig sind, entscheidet sich wohl erst kurzfristig. Allerdings könnte Kevin Hörning nach langem Aufbautraining wieder ein Faktor sein.
 
Wir freuen uns reichlich Unterstützung.
 
Samstag, 30.04.2022 - 16 Uhr
Mittelmannstraße, 46414 Rhede
 
Eure Erste
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.