HCTV Rhede – SV Schermbeck 22:31

Geht doch – durch den verdienten Auswärtssieg beim HCTV Rhede machen wir den Aufstieg in die Landesliga perfekt. In den noch zwei ausstehenden Spielen kann uns der „Platz an der Sonne“ nicht mehr genommen werden.
 
Bereits vor Aufbruch zum Spiel gab es gute Nachrichten – sowohl Sven Felisiak als auch Adrian Döhmer meldeten sich wider Erwarten einsatzfähig. Leider musste dafür Kevin Hörning passen, der diese Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Nichtsdestotrotz reisten wir mit 16 spielfähigen in das niederrheinische Tiefland.
 
Das Spiel begann auf Augenhöhe und nur unserem Schnapper Lukas Maile war es zu verdanken, dass wir nicht in Rückstand gerieten. Beim Spielstand von 6:7 nach 10 Minuten nahm Trainer Lars Cox wutentbrannt seine erste Auszeit. Sein emotionaler Apell und die Umstellung auf eine 5:1 Deckung mit Nils Nappenfeld auf der Spitze sollten fruchten – durch einfache Ballgewinne konnten wir uns verdient absetzen. Spielstand zur Halbzeit: 11:17.
 
Die Halbzeitansprache von Trainer Lars Cox ähnelte der ersten Auszeit. Er war emotional, wurde deutlich und machte klare Vorgaben: Das Spiel und der Aufstieg sollten nicht mehr aus der Hand gegeben werden! Doch das war gar nicht so einfach, denn die junge Rheder Mannschaft dachte gar nicht daran auch nur ein wenig nachzulassen. Sie ging weiterhin ein sehr hohes Tempo und stellte uns damit immer wieder vor Probleme. Glücklicherweise hatten wir mit Lars Potthast einen zweiten überragenden Schnapper dabei, der gleich mehrere Tempogegenstöße vereiteln konnte.
 
Am Ende hieß es 22:31 und der Startpunkt für eine rauschende Partynacht war gesetzt. Ein üppig bestückter Planwagen brachte uns zurück nach Schermbeck, wo wir bei Schnitzel und ein paar Kaltgetränken die Nacht ausklingen ließen.
 
Vielen Dank an die zahlreich erschienen Zuschauer und an Alexandra Schult von der Gaststätte Overkämping für die hervorragende Bewirtung.
 
Es spielten: Maile, Potthast, Cetin; Urbansky 3, Marienbohm 2, N. Nappenfeld 1, L. Nappenfeld, Döhmer 2, Vengels 1, Noack 1, Dräger 2, Schmäing 12/6, Felisiak 1, Kreilkamp 3, Bell, Kempken
Bericht: Moritz Schmäing

 
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.